Hamburger vom Mallorquinischem Bio Angusrind

...über die “black Angus Rinder von der Finca Son Mayol erfahrt ihr alles im Filmchen “Son Mayol“ super geiles Fleisch...da muss ich mal sagen Bio lebe hoch...für den Burger könnt ihr natürlich auch jedes andere Fleisch nehmen, bleibt euch überlassen...

 
 

Getrüffelte Country Pommes

300 gr. Kartoffeln

...schälen und in Finger dicke Stücke schneiden...in Olivenöl bei 120°C blanchieren...danach bei 180°C frittieren...salzen und mit Trüffelöl beträufeln...Luxusvariante wäre dann mit gehobeltem Perigortrüffel...wie auch immer...auf jeden Fall zum Schluss denn Parmesan drüber reiben...
 

 
 

Sellerie-Apfelsalat

300 gr. Knollensellerie
2 Äpfel
50 gr. Mayo
50 gr. Philadelphiakäse
Salz, Pfeffer, Zucker
Limonenabrieb und Saft
3 gr. Schnittlauch

...den Sellerie, Apfel in feine Julienne schneiden...den Mayo und Phili dazu und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Limonenabrieb und Limonensaft abschmecken...Schnitti fein schneiden und dazu...mindestens 1 Stunde gehen lassen...

...für die Rotweinsoße einen halben Liter Rotwein mit 30 gr. Zucker auf 80ml reduzieren lassen und wenn ihr habt...ein Löffelchen Jus dazu mixen...dann das Fleisch braten...den Rest fertig machen und anrichten


...50 gr. Mandel rösten...die Entenstopfleber braten...

yammi-yammi good luck !!!
 

 
 

Rosinen-Sherrybrot

...Profitipp...beim Brot backen ist es wie bei der Mousse Herstellung...kleine Mengen werden einfach nicht so gut wie bei einer größeren Menge...also...lieber eine größere Menge backen...lässt sich auch prima einfrieren...kein Qualitätsverlust...so genug gelabert...

150 g Rosinen
50 g Cherry

...Cherry auf die Rosinen und eine Nacht einweichen lasssen...

250 ml Vollmilch
15 gr. Hefe
500 gr. Mehl
90 gr. Butter
40 gr. Zucker
8 gr. Salz
3 Vollei

...alles in den Aufschlagkessel und bei halber Kraft 10 Minuten kneten...wer keinen hat...Arschkarte... (hi,hi,hi) dann halt alles mit der Hand...na Schwitzi macht es Spaß?...dann die Rosinen-Cherry-Schloze rein und weil’s so schön war noch mal 10 Minuten(hi,hi,hi)...dann alles auf ein leicht geöltes Blech mit Backpapier ausstreichen und 1 Stunde gehen lassen...für alle Strategen die es nicht wissen...am besten das Brot in ca. 35°C warmer Umgebung gehen lassen...es geht da besser...man wat fürn Satz...dann ab in den Ofen bei 180°C 14 Minuten...auskühlen lassen und schneiden...
 

 

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren